Qualität, auf die Sie bei AirCare-Intensiv bauen können:


24 Stunden Erreichbarkeit
Tel: 02505/8090 oder 0159 06406887

Nur fachlich bestens ausgebildete, examinierte Pflegefachkräfte

Professionelle 24h- Intensivpflege

Moderne und zeitgemäße Intensivpflegebereiche (WG´s)

Besuchen Sie uns auf Facebook AirCare.Intensiv
oder auf Instagram aircareintensiv

Das Gezeitenland AirCare-Intensiv in Emsdetten

Das Gezeitenland AirCare-Intensiv in Emsdetten

Überleitpflege und Intensivpflegebereich am Gesundheitscampus Emsdetten - Marienhospital

Unser spezieller Intensivpflegebereich am Gesundheitscampus Emsdetten, im Marienhospital, Etage 3, bietet 20 Betten für außerklinische Intensiv- und Beatmungspflege.

Unser examiniertes Pflegepersonal stellt eine dauerhafte 24- stündige professionelle Intensivpflege sicher. Um eine qualitativ hochwertige pflegerische und medizinische Versorgung unserer Patienten kontinuierlich sicherzustellen, finden regelmäßig interne und externe Fort- und Weiterbildungen statt.

Wir bieten ausschließlich barrierefreie eingerichtete Einzelzimmer.

Aufnahmebedingungen zur außerklinischen Intensivpflege ist die Vollendung des 12. Lebensjahres sowie Anlage eines Tracheostomas, invasive und nicht- invasive Beatmung oder Kunstherztherapie. Nach Absprache auch dialysepflichtige Patienten.

Unsere Zielsetzung:

dauerhafte Überwachung und Kontrolle der Beatmungsparameter
Erhaltung und Stabilisierung der vorhandenen körperlichen, geistigen und sozialen Ressourcen
Weaning (Entwöhnung der maschinellen Beatmung)
Rehabilitation durch interne und externe Therapeuten
Förderung der Kommunikationsfähigkeit bei liegender Trachealkanüle und laufender Beatmung
Frühmobilisation
Stabilisierung der Vitalparameter in engmaschiger Kooperation mit Fach- und Hausärzten
Gewährleistung intensivmedizinischer Behandlungen laut ärztl. Anordnung

Spezialisierung:

- offene als auch geschlossene Tumore

- Lungenerkrakungen (COPD, Lungenemphysem, Pneumonie, Asthma bronchiale, Pleuraerguss)
- respiratorische Insuffizienz (mit und ohne Beatmung)
- ALS (Amyotrophe Lateralsklerose)
- MS (Multiple Sklerose), GBS (Guillian Barré Syndrom) Locked in Syndrom 
- Querschnittslähmung,
- Z.n. Apoplex (Schlaganfall)
- Z.n. Hirnblutung,
- Z.n. Reanimation und auch Menschen nach SHT (Schädel- Hirn- Trauma)


Wir legen großen Wert auf die Zusammenarbeit mit den Angehörigen und beziehen diese auf Wunsch in bestimmte Pflegemaßnahmen und Rehabilitationen ein.

Kommen Sie vorbei und lernen Sie uns persönlich kennen.

Ihre Ansprechpartner vor Ort:

Verantwortliche Pflegefachkraft
Sina Wiege

stellv. verantwortliche Pflegefachkraft
Anja Petz