Qualität, auf die Sie bei AirCare-Intensiv bauen können:

24 Stunden Erreichbarkeit
Tel: 02505/8090 oder 0159 06406887

Nur fachlich bestens ausgebildete, examinierte Pflegefachkräfte

Professionelle 24h- Intensivpflege

Moderne und zeitgemäße Intensivpflegebereiche (WG´s)

Besuchen Sie uns auch auf Facebook
- AirCare.Intensiv
oder auf Instagram
- aircareintensiv

Praxisanleiter (m/w/d) gesucht

Praxisanleiter (m/w/d) gesucht

Als Praxisanleitung (m/w/d) sind Sie für unsere Auszubildenden zuständig und neben Ihrer fachlich, koordinierenden Tätigkeit im Pflegealltag unserer Intensivpflegebereiche, in erster Linie Ansprechpartner/-in für unsere Auszubildenden während Ihrer Ausbildung. Sie führen die Auszubildenden an die eigenständige Wahrnehmung der beruflichen Aufgaben im Intensivpflegealltag heran, in dem Sie ihnen Handlungsanläufe erklären, zeigen und diese selbstständig ausprobieren und einüben lassen und somit den Theorie-Praxis-Transfer begleiten. 

Standorte: (den Standort entscheiden Sie selbst- bitte mit angeben in der Bewerbung)
  • 59227 Ahlen
  • 48341 Altenberge 
  • 48282 Emsdetten 
Tätigkeitsfeld:
  • Praxisanleiter für eine Intensivpflegewohngemeinschaft gesucht
Stellenbeschreibung:
  • Im Intensivsektor dürfen die Auszubildenden keine eigenständigen Aufgaben alleine (immer nur unter Aufsicht) an unseren Intensivpatienten durchführen, deswegen ist es wichtig, dass Sie den Auszubildenden unter ständiger Aufsicht begleiten und anleiten. 
  • Sie als Praxisanleiter/-in werden kaum einen Tag ohne Auszubildende in Ihrem Dienst verbringen. 
  • Wir wollen den Berufsneulingen zeigen, dass unser Beruf eine Berufung ist und das man bei der täglichen Arbeit auch sehr viel Spaß und Zeit mit den Patienten verbringen kann.
Arbeitsumfang:
  • Vollzeit (40h/Woche) 
  • Teilzeit (20-35h/Woche)
Erwartungen:
  • Praxisanleiter müssen gemäß § 4 Pflegeberufe-Ausbildungs- und Prüfungsverordnung (PflAPrV) über mindestens ein Jahr Berufserfahrung und einer Berufserlaubnis nach dem Pflegeberufegesetz, dem Altenpflegegesetz (AltPflG) oder dem Krankenpflegegesetz (KrPflG) verfügen. 
  • Die Berufserfahrung muss im jeweiligen Einsatzbereich und in den vergangenen fünf Jahren erworben worden sein.  
  • Um die Aufgaben von Praxisanleitern übernehmen zu können, ist zudem eine berufspädagogische Zusatzqualifikation von mindestens 300 Stunden erforderlich. 
  • Außerdem sind berufspädagogische Fortbildungen im Umfang von mindestens 24 Stunden jährlich nachzuweisen.

Zu den Aufgaben von Praxisanleitern gehören u. a. folgende Tätigkeiten: 

 

  • Auf Grundlage des Ausbildungsplans Arbeitsaufgaben auswählen und eigenständig Arbeitsabläufe gestalten. 
  • Auszubildende gezielt sowie fachgerecht bei der Ausführung der Aufgaben anleiten. Hierzu gehören Vor- und Nachgespräche, Auswertung und Dokumentation. 
  • Kompetenzen fördern und Methoden vermitteln, die zum selbst organisierten Lernen befähigen. 
  • Auszubildende zum Führen des Ausbildungsnachweises anhalten.  
  • Verbindung zur Berufsschule halten. Hierzu gehört der regelmäßige Austausch über Lerninhalte, Lernprobleme und Lernziele. 
  • Qualifizierte Leistungseinschätzung und Mitsprache vor Ende der Probezeit
  • Fachliteratur studieren, um stets auf dem aktuellen Stand zu bleiben. 
  • Die Praxisanleitung erfolgt im Umfang von mindestens 10 Prozent der während des Einsatzes zu leistenden praktischen Ausbildungszeit und muss anhand eines Ausbildungsnachweises dokumentiert werden. 
  • Grund- und Behandlungspflege
  • Behandlungspflegen lt. ärztlicher Anordnung ausführen
  • Übernahme von rehabilitierenden oder palliativen Maßnahmen
  • Führen der Pflegedokumentation 
  • Erstellen von Tagesstrukturplänen sowie der Strukturierten Informationssammlung (SIS) für Intensivpflegepatienten
  • Beobachten und Durchführen der speziellen Krankenbeobachtung 
  • Überwachung des Gesundheitszustandes durch die Kontrolle der Vitalzeichen
  • Bezugspflegearbeit
 
Wir bieten Ihnen: 
  • unbefristeter Arbeitsvertrag
  • Kompetenzstufe 1 (mit Weiterbildung in der Intensivpflege bis zu 19,50€/pro Stunde) 
  • Kompetenzstufe 2 (ohne Weiterbildung in der Intensivpflege bis zu 18,50€/pro Stunde) 
  • pünktliche Gehaltszahlungen zum 15. eines Monats 
  • steuerfreier Kindergartenzuschuss 
  • zusätzlich 20%ige Beteiligung des Arbeitgebers an Direktversicherung (Versicherungsabhängig) 
  • 30 Tage Urlaub im Jahr 
  • Wochenenden im Rhythmus oder flexibel
  • Flexible Dienstplangestaltung
  • bis zu 3 Wünsche im Monat möglich (Wunschfrei; Wunschdienst) 
  • geregeltes frei, auf Grund von unseren Stand-by Diensten
  • sicherer und zuverlässiger Arbeitgeber (wir stehen hinter unseren Mitarbeitern, vorhandenes und gelebtes Qualitätsmanagement) 
  • Bonussystem in Verbindung mit unseren Stand-by Diensten 
  • Poolkleidung (Kasack und Hosen) 
  • Verschiedene Arbeitszeitmodelle (4h-Dienste/8h-Dienste oder 10h-Dienste) 
  • Steuerfreie Zuschläge (25% Nachtzulage, 50% Sonntagzulage, 125% Feiertagszulage), wenn Sie z.B. an einem Sonntag im Nachtdienst arbeiten, erhalten Sie beide Zulagen
  • Betriebliche Altersvorsorge 
  • Weiterbildungsmöglichkeit zur Fachkraft für Beatmung und vieles mehr
  • zahlreiche Aufstiegschancen
  • kostenfrei Wasser
Wollen Sie etwas Neues eingehen und mit uns gemeinsam den Weg gehen?
Melden Sie sich gleich telefonisch oder per Email bei uns und wir vereinbaren ein Gespräch in entspannter Atmosphäre mit Ihnen

AirCare-Intensiv am Torhaus 2
Warendorfer Str. 10, 59227 Ahlen

Hauptverantwortliche Pflegefachkraft
Personalrecruiting
Herr Christian Nestler

Mobil: 0159 06406886
Mail-Adresse: nestler@gezeitenland-intensiv.de